Lieber kleiner Hüpferling

D-Dur

Es war an einem Frühlingstag, ein schöner Tag im Mai.
Da zog ein kleines Amselpärchen heimlich bei mir ein.
Ein Nest aus Zweigen war ihr kleines Haus.
Da schauten bald drei Amselkinder raus.

Ref.: Lieber kleiner Hüpferling, kennst weder Rast noch Ruh.
Bist fleißig, dir ein Nest zu baun, suchst Futter immerzu.

Die kleinen waren hungrig und sie gaben niemals Ruh.
Den ganzen Tag hatte Hüpferling und sein Frauchen viel zu tun.
Abends ruhten sie sich endlich aus.
Dann saß Hüpferling bei mir auf meinem Haus.

Ref.: Lieber kleiner Hüpferling, es macht mir sehr viel Spaß.
Wenn ich dich lustig hüpfen seh‘ im hohen grünen Gras.

Eines Morgens bin ich aufgewacht, durch ängstliches Geschrei.
Ich stand gleich auf, ging hinaus und eilte schnell herbei.
Eine böse Katze wollte an das Nest.
Doch gemeinsam jagten wir sie weg.

Ref.: Lieber kleiner Hüpferling, sei' immer auf der Hut.
Sei wachsam und flieg weg geschwind, dass keiner dir was tut.

Als der Sommer bald zu Ende, war das Nest auf einmal leer.
Die Jungen waren groß genug, brauchten keine Eltern mehr.
Einmal sah ich die Amseln noch zu Haus‘.
Dann flogen Sie in die weite Welt hinaus.

Ref.: Lieber kleiner Hüpferling, du fliegst von Ort zu Ort.
Die Zeit mit dir war wunderschön, doch einmal musst du fort.
Lieber kleiner Hüpferling, du fliegst von Ort zu Ort.
Die Zeit mit dir war wunderschön, doch einmal musst du fort.

Hier kannst du auch noch die spannende Geschichte vom Hüpferling lesen.

© 2017 opas-kinderlieder.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.